Home » Archiv » Bundestag beschließt Änderungen für Grundstücksvergabe
 

Bundestag


Der Deutsche Bundestag hat am 5. Juli das Haushaltsgesetz 2018 beschlossen. Darin enthalten sind Änderungen der Vergabepraxis von bundeseigenen Immobilien durch die BImA. Sie kann Bundesimmobilien zu vergünstigten Preisen an Gemeinden oder auch Private weitergeben, wenn der Zweck zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben – also z.B. Sozialer Wohnungsbau - dient. Dadurch können Wohnungsbaugenossenschaften, kommunale Wohnungsgesellschaften aber auch private Unternehmen preiswerter an solche Grundstücke kommen. Das Gesamtvolumen darf nun 100 Mio € überschreiten.