Home » News
 

News

Aktuelles

Verkehrszählung – schnell und effektiv

radar

Flottenmanagement auf der Basis ausgeklügelter Sensorik nimmt in GEOHAUS stetig zu. Da ist das Verkehrsmonitoring nicht weit. Auf dem Foto steht Dr.-Ing. Hanns-F. Schuster hinter der gerade installierten Radarstation, die vier Fahrspuren separat überwacht und nach vier Fahrzeugarten unterscheidet.

Der neue Geo-Fortschrittsbericht der Bundesregierung

Die Bereitstellung und Nutzung der Geo-Information hat in Deutschland an Breite und Tiefe gewonnen. Eine zukunftsfähige Geoinformationspolitik ist die Grundlage. Auch die Umsetzung im europäischen Rahmen INSPIRE zeigt eine positive Halbzeitbilanz. Das europäische Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS kann bereits wirkungsvolle Dienste zur Verfügung stellen.

copernicus dienste

Auf der Ebene der Vereinten Nationen sind in der Agenda 2030 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung definiert, die mit der NGIS –Politik als Ergänzung der Nationalen e-Government Strategie NeGS erreicht werden sollen. Der Treiber in Deutschland ist der IT-Planungsrat.

Die Bundesregierung empfiehlt der Wirtschaft OPEN DATA als Treibstoff für Wachstum.

Es bleiben aber auch Bereiche im Schatten. So etwa das international diskutierte 3D-Kataster (WEG-Kataster), was hierzulande für eine wesentliche Verringerung der Gerichtsprozesse um das Wohnungseigentum führen würde. Ebenso behindert das Fehlen eines Ausgleichsflächenkatasters das Kompensationsflächenmanagement - mehr noch - die interessierte Privatwirtschaft erheblich.

Blase oder Boom?

Es ist selbst für den Fachmann nicht leicht, sich ein exaktes Bild von der Wirklichkeit zu machen:

Fest steht: Niedrige Zinsen verbessern die Erschwinglichkeit.

Fest steht: Mangels Anlagealternativen finden vermietete Altprojekte ihre Kundschaft zu nicht aus dem Projekt erklärbaren Preisen.

Fest steht: In den 7 Top-Städten finden Neubauwohnungen ihre Investoren zu Preisen, die auch dort aus dem Mietmarkt nicht verifizierbar sind.

Fest steht: Die Umlandmieten sind nicht gestiegen (nur die Nebenkosten) und rechtfertigen von ihrer Höhe her aus keinen Neubau.

Fest steht: kleine Bauträger können die verschärften Bedingungen des Wort-Ungetüms „WohnimmobilienKreditrichtlinie“ nicht erfüllen. Das hemmt die Bauwirtschaft.

Fest steht: Sozialer Wohnungsbau in Not?: Nein, in vielen Städten: Interessentenliste auf Null!

Fest steht: Die B-Pläne sind zu teuer.

Fest steht: Die Bauwirtschaft wächst wieder.

Fest steht auch: Politische und wirtschaftliche Interessentengruppen werfen statistische Nebelkerzen, um staatliche oder private Investitionen loszutreten.

Grafik Bauwirtschaft

Laser Scan und gleitende Bildmessung

Der geodätische Beitrag zum Building Information Model (BIM) umfasst bisher die Geoinformation betreffend die räumlichen, inhaltlichen und strukturellen Informationen zu Grundstück, alten und neuen Gebäuden und Umgebung. Darüber hinaus enthält das BIM die Eigenschaften der Bauelemente, die Mengen und Eigenschaften der Bauelemente, die ungefähren Kostenansätze und die Ablaufplanung des Projekts.

Die neuen Messverfahren „Laser Scan“ und „gleitenden Bildmessung“ kommen zum rechten Zeitpunkt und geben BIM einen zusätzlichen Schub, denn jetzt wird die laufende Kontrolle des Bauwerks während seiner Entstehung im Vergleich mit Sollzustand oder vorherigen Istzuständen wirtschaftlich möglich und technisch handhabbar. Der Laser Scan braucht keine Standpunkte und die gleitende Bildmessung wird meist per Drohne vorgenommen. Mit beiden wird eine authentische Punktwolke produziert, die man gleitend mit dem Sollzustand in Verbindung bringen kann.

laser scan

Frauenpower im Geohaus

Bestellung
Pünktlich zum 1. Februar 2017 empfing Martina Tennagels (rechts), Dezernentin der Bezirksregierung Düsseldorf, Martina M. Busch zur Ableistung des Berufseids als Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin mit dem künftigen Sitz im Geohaus am Rathausmarkt in Mülheim an der Ruhr.

Die beiden männlichen Kollegen Dres. Hanns-F. und Otmar Schuster leisteten Beistand. Frau Busch ist seit 15 Jahren im Geohaus tätig und hat ihren Schwerpunkt in der Bewertungs- und städtebaulichen Seite des amtlichen Vermessungswesens.
Societät

Qualitätsmessungen für Logistik weltweit

indianapolis

Fast verloren wirkt das Geohaus - Team Darius Suwala und Kristina Berning in der riesigen Logistik – Halle (500 m *   250 m) in Indianapolis, USA. Ihr Einsatz diente dem exakten Einbau von Regalvorrichtungen und wenn die Anforderung von ± 1,5 [mm] zu unterschreiten ist, ist exaktes Qualitätsmanagement und prinzipientreue Arbeit gefordert.

Moskau, Istanbul, Kopenhagen, London waren Stationen unseres Wirkens. Die Aufgaben sind fast immer unterschiedlich, doch die technischen und organisatorischen Anforderungen sind stets hoch. Dank Internet findet die synchron begleitende Kontrolle oft im heimischen Geohaus statt.