Home » Sensorik und Telemetrie
 

Sensorik und Telemetrie

Die Beschäftigung mit Sensorik und Telemetrie begann in GEOhaus in den 70er Jahren mit der Ebenheitskontrolle von Flächen und Wänden sowie der messungstechnischen Kopplung von Kran und Kranbahn. 1982 kam GPS – später GLONASS - hinzu und 1996 der Bau des ersten GEOMETER und 2004 die Entwicklung des Systems GEObox.

geobox2  CargoportZugangskontrolle

Das System GEObox bündelt Sensorik, Telemetrie und Software und schafft Transparenz der Vorgänge innerhalb des Fahrzeugs und im Logistik - Schwarm. Die Vielfalt und der Nutzen für den Anwender sind überraschend. Das System optimiert die Mehrwertkette in verschiedenen Logistik – Sparten bis in die Buchhaltung hinein.

 Das in Entwicklung befindliche System CARGOPORT nutzt ebenfalls Laser, Kameras und andere Sensoren, um Träger mit Schüttgütern, die sich unter ihm vorbeibewegen, sicher zu identifizieren und die transportierten Massen mengenmäßig sehr genau und fotographisch zu erfassen.

 Die Zugangskontrolle (Sicherheitsperimeter) identifiziert die ankommenden Fahrzeuge auf ihre Berechtigung hin und geleitet sie bei unbefugtem Eindringen auch wieder hinaus.

 

Solchen ingenieurtechnischen und wissenschaftlichen Entwicklungen widmen sich die Ingenieure der GEOhaus - Gruppe.