Home » Archiv » Laser Scan und gleitende Bildmessung
 

Der geodätische Beitrag zum Building Information Model (BIM) umfasst bisher die Geoinformation betreffend die räumlichen, inhaltlichen und strukturellen Informationen zu Grundstück, alten und neuen Gebäuden und Umgebung. Darüber hinaus enthält das BIM die Eigenschaften der Bauelemente, die Mengen und Eigenschaften der Bauelemente, die ungefähren Kostenansätze und die Ablaufplanung des Projekts.

Die neuen Messverfahren „Laser Scan“ und „gleitenden Bildmessung“ kommen zum rechten Zeitpunkt und geben BIM einen zusätzlichen Schub, denn jetzt wird die laufende Kontrolle des Bauwerks während seiner Entstehung im Vergleich mit Sollzustand oder vorherigen Istzuständen wirtschaftlich möglich und technisch handhabbar. Der Laser Scan braucht keine Standpunkte und die gleitende Bildmessung wird meist per Drohne vorgenommen. Mit beiden wird eine authentische Punktwolke produziert, die man gleitend mit dem Sollzustand in Verbindung bringen kann.

 

laser scan